Elterninformationen

Termine

Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Termine, Änderungen sind möglich
Termine von anderen Schulen werden nach bestem Wissen übernommen. 
Stand: 19. August 2018

Bitte achten Sie besonders in der Herbst- und Winterzeit bei besonderen Witterungsverhältnissen morgens auf

die Meldungen in Radio, Fernsehen und Internet!!!

 

 

Datum

Inhalt

Uhrzeit

Montag 20.08. Dienstbesprechung 13.30 Uhr
Dienstag 28.08. Elternversammlung der Klasse 1 20.00 Uhr
Donnerstag 23.08. Elternabend Klasse 2 20.00 Uhr
Mittwoch 29.08. Elternversammlung der Klasse 3 20.00 Uhr
Mittwoch 29.08. Elternabend der Klasse 4 20.00 Uhr
Montag 03.09. SchiLF Förderkonzept Sprache 13.30 Uhr
Mittwoch 12.09. Schulelternratssitzung 20.00 Uhr
Mi.-Fr. 19.-21.09. Klassenfahrt nach Thüle - Klasse 4  
Mi.+Do. 26.+27.09. Methodentage "Lern- und Arbeitstechniken" 1.-4. Stunde
Freitag 28.09. Erntedankgottesdienst  
Mo.-Fr. 01.10-12.10 Herbstferien  
Mittwoch 17.10. Gesamtkonferenz 20.00 Uhr
Freitag 19.10. Ausflug in den Heseler Wald vormittags
Montag 22.10. Dienstbesprechung 13.30 Uhr
Mittwoch 31.10. Reformationstag (schulfrei)  
Donnerstag 01.11. Vorbesprechung für die Basteltage 12.00 Uhr
Mittwoch 21.11. Schulvorstandssitzung 20.00 Uhr
Do.+Fr. 22.+23.11. Basteltage vormittags
Montag 03.12. Dienstbesprechung 13.30 Uhr
Freitag 14.12. Weihnachtstheater in Westerstede vormittags
Mo.-Fr. 24.12-07.01.19 Weihnachtsferien  
Dienstag 22.01.19 Zeugniskonferenzen Kl.2-4 ab 15.30 Uhr
Mittwoch 30.01.19 Ausgabe der Halbjahreszeugnisse  
Do.+Fr. 31.01.+01.02. Halbjahresferien  

 

Ferienordnung für die Schuljahre 2017/2018 bis 2023/2024

 

Aktuell

 

Vier Grundschulen aus dem Kreis Leer haben ein Starter-Paket vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) erhalten. Dabei handelt es sich um Rucksäcke mit Erste-Hilfe-Material und einen Ordner mit kindgerechtem Unterrichtsmaterial. An den Grundschulen gibt es im Rahmen der Ganztagsangebote entsprechende Arbeitsgemeinschaften. DRK-Dozentin Rabea Lodewyks (links) und JRK Kreisleiterin Rosi Eykamp-Behmann (rechts) überreichten der Grundschule heute die Materialien.

 

Erik, Lotta und Freya haben beim schulinternen Malwettbewerb des Fördervereins Kindergarten und Grundschule Filsum e.V. gewonnen. Sie haben für den bald erscheinenden Adventskalender 2017 tolle Bilder gemalt und den Vorstand des Vereins überzeugt. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Unser Förderverein Kindergarten und Grundschule Filsum e.V. hat sich bei schulengel.de angemeldet. Man kann die Schule jetzt sogar beim Online-Shoppen unterstützen! Kurz dort vorher auf die Schulengelseite gehen und ein Teil kommt dem Förderverein bei jedem Einkauf zugute (Man muss sich nicht registrieren!) Die Links gibt's auch auf foerderverein-filsum.de oder einfach hier klicken:

 

 

Celyne Wedow und Folke Wollenberg (betreut von Regina de Vries) waren die Vertreter der Grundschule Filsum beim Kreisentscheid "Plattdeutsches Lesen" am 31.03.2017 in Collhusen! Folke hat erfolgreich teilgenommen, Celyne konte leider krankheitsbedingt nicht dabei sein. Als Anerkennung für ihren Fleiß und ihren Einsatz gab es vom Förderverein ein Buchpräsent. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Dank eines "Schaubrüters" von Familie Jelten konnten die Schüler beim Schlüpfen von Küken in unserer Schule "live" dabei sein! Nach einer Einführung in die Welt der Hühner von Herrn Jelten setzten alle Klassen ihre Eier in die Brutmaschine. Nach dem Schlüpfen erfreuten sich alle Schüler an den niedlichen Küken. Vielen Dank an Herrn Jelten, der diese Aktion mit allen Klassen informativ und lustig begleitete! Mehr Bilder in den Impressionen!

 

 

Der Schülerrat hat neue Spielsachen für die Geräteausleihe ausgesucht. Pogo-Sticks, Hula-Hoop Reifen, Frisbees, Stelzen, Hockeybälle und Springseile im Wert von insgesamt 320 Euro können ab sofort in den Pausen ausgeliehen werden. Der Schülerrat wurde hierbei wieder vom Förderverein unterstützt. Vielen Dank!

 

 

Seit Anfang des neuen Schulhalbjahres versuchen alle Klassen bestimmte Sozialziele zu erreichen. Die Gesamtkonferenz hat beschlossen, dass monatlich wechselnde Sozialziele das Miteinander und auch das Lernen positiv beeinflussen können. Die Aufgabe für den März lautet: Sich melden! Alle Informationen im aktuellen Elternbrief!

 

 

Der Förderverein hat 1000 Euro von der Johann-Bünting-Stiftung gewonnen. Die Schecküberreichung fand am 22.11.16 statt. Für die Schulhofgestaltung der Grundschulen im Umkreis hat die Stiftung 25 x 1000 Euro bereitgestellt. Viele Eltern unserer Grundschule und Mitglieder des Fördervereins haben sich bei diesem Preisausschreibung beteiligt. Es hat sich gelohnt!

 

 

 

Der Schülerrat hat neue Hockeyschläger für die Geräteausleihe und die Betreuungszeit ausgesucht. Die Spielsachen im Wert von insgesamt 200 Euro können ab sofort in den Pausen ausgeliehen werden. Der Schülerrat wurde hierbei wieder vom Förderverein unterstützt. Vielen Dank!


 

 

 

Beim plattdeutschen Lesewettbewerb am 27.Februar 2015 in der Möörkenschule nahmen auch vier Filsumer Grundschüler (betreut von Regina de Vries) erfolgreich teil. Toll gemacht!

 


Die weiterführenden Schulen in Brinkum / Hesel und in Leer haben bereits ihre Termine für die Informationsabende für Eltern der jetzigen Viertklässler veröffentlicht! Die Gymnasien in Leer und die Oberschule in Brinkum laden zudem zu sogenannten Schnuppertagen ein, die den Schülerinnen und Schülern einen ersten spannenden Einblick in die neue Schule geben! Nicht verpassen!  Infos der Oberschule Kloster Barthe in Brinkum / Infos des TGG - Leer / Infos des UEG - Leer

 


 

Der Schülerrat hat neues Spielzeug für die Geräteausleihe und die Betreuungszeit angeschafft. Die Hockeytore, Basketbälle, Hüpfbälle, Pferdegeschirre, Partner-Sommerskier, Hula-Hoop-Reifen und ein Tau im Wert von insgesamt 310 Euro können ab sofort in den Pausen ausgeliehen werden. Der Schülerrat wurde vom Förderverein unterstützt. Nach Auswertung einer Umfrage in allen Klassen wurden die Spielzeuge selbstständig ausgesucht. Vielen Dank!

 

 

Unsere pädagogische Mitarbeiterin Heike Höfs hat in dieser Woche das Zertifikat zum absolvierten VHS-Lehrgang erhalten und damit ihren Fortbildungskurs zur "Pädagogischen Mitarbeiterin an Grundschulen" erfolgreich abgeschlossen. Der Kurs umfasste 105 Unterrichtsstunden mit weiteren zu analysierenden Hospitationsstunden. Wir gratulieren Frau Höfs und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihr und der ebenfalls ausgebildeten und ausgezeichneten pädagogischen Mitarbeiterin Regina de Vries.

 

 

Der Europaabgeordnete Herr Matthias Groote war am 20.06.2014 in unserer Grundschule und hat viel von seiner Arbeit erzählt. Merle Theus (Kl.3) hatte Herrn Groote in einem Brief eingeladen. Die Kinder der Klassen 3 und 4 hatten somit Gelegenheit viel Wissenswertes über Europa zu erfahren und konnten auch darüber hinaus Herrn Groote Fragen zu seiner Arbeit und Europa stellen. Vielen Dank an Merle und Herrn Groote! Eindrücke der Kinder: Hier! Ein weiterer Link von der Homepage von Matthias Groote: Hier!

 

 

 

 

Unterrichtsausfall bei besonderen Wetterbedingungen:
Extreme Witterungsverhältnisse wie Straßenglätte, Schneeverwehungen, Hochwasser und Sturm
Extreme Witterungsverhältnisse können zur Folge haben, dass Schülerinnen und Schüler die Schule nicht erreichen oder verlassen können, weil die Schülerbeförderung nicht mehr durchführbar ist oder weil die Zurücklegung des Schulweges eine unzumutbare Gefährdung darstellen würde. Die Entscheidung darüber, ob bei solchen Witterungsverhältnissen der Unterricht für einen Tag oder mehrere Tage ausfallen muss, trifft der Landkreis Leer. Dieser sorgt dafür, dass die Entscheidung so früh wie möglich über den Hörfunk und das Fernsehen bekannt gegeben wird. Zusätzlich hat der Landkreis Leer einen
SMS-/App-Service eingerichtet. Erziehungsberechtigte von Schülerinnen und Schülern, die eine unzumutbare Gefährdung auf dem Schulweg durch extreme Witterungsverhältnisse befürchten, können ihre Kinder auch dann für einen Tag zu Hause behalten oder sie vorzeitig vom Unterricht abholen, wenn kein Unterrichtsausfall angeordnet ist. Ist zu erwarten, dass während der Unterrichtszeit extreme Witterungsverhältnisse auftreten, die eine schwerwiegende Gefährdung der Schülerinnen und Schüler auf dem Heimweg erwarten lassen, so entscheidet die Schulleitung über eine vorzeitige Beendigung des Unterrichts. Es ist sicherzustellen, dass die Schülerinnen und Schüler bis zum Verlassen der Schule beaufsichtigt werden. Schülerinnen und Schüler des Primarbereichs dürfen nur dann vorzeitig, d.h. abweichend von ihrem Stundenplan, nach Hause entlassen werden, wenn sie von ihren Erziehungsberechtigten abgeholt werden oder die Erziehungsberechtigten sich telefonisch oder vorab schriftlich mit der Entlassung einverstanden erklärt haben. Voraussetzung für eine vorzeitige Beendigung des Unterrichts ist, dass die Schülerbeförderung gewährleistet ist.

Bitte achten Sie besonders in der Herbst- und Winterzeit morgens auf die Meldungen in Radio, Fernsehen und Internet!!!

 

Sammlung und Verwertung von CDs, DVDs und CD-Roms

Sammlung und Verwertung von alten Batterien und Akkus

Sie fragen sich, wohin mit Ihren alten Batterien und Akkus, wenn sie leer sind? Ganz einfach: Ab damit in eine der grünen Sammelboxen bei inzwischen 170.000 Annahmestellen für gebrauchte Batterien in Deutschland - eine davon befindet sich in der Grundschule Filsum. Alle haushaltsüblichen "Geräte"- Batterien und -Akkus dürfen abgegeben werden. Diese dürfen allerdings nicht schwerer sein als 4 kg/Stück und keine "freien" Flüssigkeiten enthalten. Nach der Sammlung werden die Batterien durch GRS Batterien zu den Sortieranlagen transportiert. In den Sortieranlagen werden die unterschiedlichen Batterien in die verschiedenen elektrochemischen Systeme fraktioniert und anschließend zu den Verwertungsanlagen gebracht. Die Verwertung ist metallurgisch, das heißt, es werden die enthaltenen Metalle zum Beispiel in Stahlwerken wieder zurück gewonnen. GRS Batterien ist das gemeinsame Rücknahmesystem der Hersteller für gebrauchte Gerätebatterien. GRS Batterien übernimmt die in der Batterieverordnung festgelegte Produktverantwortung für gebrauchte Gerätebatterien. Mehr als 900 Hersteller / Importeure nutzen inzwischen die Dienstleistungen des GRS Batterien. Die Stiftung GRS Batterien ist eine Non-Profit-Organisation.

 

Sammlung und Verwertung von leeren Tintenpatronen und Tonerkartuschen

Allein in Deutschland enden von über 100 Millionen Tintenpatronen und Tonerkartuschen für Drucker, Faxgeräte und Kopierer circa 80% im Restmüll. Und das obwohl sie wieder befüllt werden könnten – sogar mehrfach! Dazu müssen sie aber erst einmal gesammelt werden. Um eine hohe Sammelquote zu erreichen, gibt es die Grüne Umwelt-Box. Sie wird überall dort aufgestellt, wo viele Kartuschen gesammelt werden können – also auch in unserer Schule. Alle leeren Kartuschen, die direkt in der Schule anfallen oder von zu Hause, von Freunden oder Bekannten mitgebracht werden, können darin gesammelt werden. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern lohnt sich auch für die Schule. Es klingt fast schon zu einfach: Wir sammeln Kartuschen, die andernfalls Abfall wären, und unsere Schule erhält dafür Grüne Umwelt-Punkte, die dann von uns in verschiedene Artikel eingetauscht werden können. Je mehr wiederverwendbare Leermodule gesammelt werden, desto mehr GUPs werden der Schule gutgeschrieben. Zuletzt haben wir davon ein Keyboard für dem Musikunterricht und Bücher für die Schulbücherei angeschafft. In die Grüne Umwelt-Box gehören nur Tintenpatronen und Tonerkartuschen, egal aus welchem Gerät (Drucker, Kopierer, Fax ...) Damit nichts schmutzig wird, sollten die Tonerkartuschen in der Originalverpackungsfolie oder in einer anderen Tüte liegen, bevor sie in die Box geworfen werden. www.sammeldrache.de